Eduard Gaertner 1801-1877

Ausstellung im Museum Ephraim-Palais 
Poststr. 16, 10178 Berlin-Mitte 
vom 23. März bis 4. Juni 2001


Werke von Eduard Gaertner aus dem Bestand der Stiftung Stadtmuseum Berlin


Selbstbildnis, auf einem Schemel sitzend, um 1820
Bleistift; 15,6 x 9,4 cm

 

Neue Wache mit Scharnhorst-Denkmal, 1829   
Aquarell über Bleistift; 23,8 x 39,4 cm

Einfahrt in das Koenigl. Schauspielhaus, um 1829
Lithographie, koloriert; 44,4 x 29,4 cm

 

 

Königsbrücke mit den Königskolonnaden, 1832
Öl auf Leinwand; 53,5 x 87 cm
G

Amphoren-Vase mit Darstellungen vom Schlüter- und Eosanderhof des Kgl. Schlosses, 1832-1837    

KPM Berlin, Porzellan, Bemalung in Muffelfarben; 54,3 cm (Höhe)

 

 

Blick vom Dach der Friedrichswerderschen Kirche auf das Friedrichsforum, 1835    

Öl auf Leinwand; 93,5 x 147 cm
G

 

„Eine Ansicht der Königlichen Hof- und Garnison-Kirche zu Potsdam, die Uhr und das daran befindliche Spielwerk vom Uhrmacher P. J. Krüger, am Canal Nr. 23 in Potsdam“, 1840

Öl auf Leinwand; 142,5 x 95 cm

 

 

Der Rittersaal (Thronsaal) im Kgl. Schloß, um 1844

Öl auf Karton, auf Holz kaschiert; ca. 49,5 x 60 cm
G

 

Märkische Landschaft, um 1845/1850 (?)

Öl auf Leinwand; 25,5 x 48 cm

 

 

„Ansicht vom Schloß Bellevue hierselbst“, 1847

Öl auf Leinwand; 30,2 x 47,3 cm
G

 

Barrikade in der Breiten Straße, 1848

Bleistift, Wasserfarben; 14,7 x 24,7 cm

 

 

 

Klosterruine Lehnin, 1858

Öl auf Leinwand; 56 x 82 cm
G

 

Blick vom Belvedere auf dem Pfingstberg auf Havel und Schloß Babelsberg, um 1865    

Öl auf Leinwand; 38 x 31,5 cm

 

 

Die Fronleichnamskapelle der Katharinenkirche in Brandenburg, 1872

Öl auf Leinwand; 82 x 115,5 cm
G

 

Poststraße mit Palais Ephraim

ohne Datum

Bleistift; 25,3 x 18,7 cm

 

 

Startseite

Ausführliche Infos

Vernissage

Presseberichte

Weitere Links

 

  Stand: 28.03.01 webmaster@stadtmuseum.de